Schlagwort-Archiv: 2K Games

gamescom 2011 – Day Three: Paladin auf der Flucht!!!

Mein letzter Tag auf der gamescom 2011 in Köln sollte der Samstag werden. Und ich war doch sehr überrascht, wie verdammt voll es werden würde.

Dementsprechend gestaltete sich mein Besuch doch vergleichsweise leider sehr kurz. Ich habe aber trotzdem einige Highlights noch antesten dürfen.
Continue reading

gamescom 2011 – Day Two: A Fistful of Blörrrggggh… und der zweite Versuch!!

Und da bin ich wieder, denn ich war wieder dort. Auch wenn man es kaum glauben mag, mit Bearbeitung der Bilder, Upload, Artikel verfassen etc. habe ich knapp über 12 Std. verballert. Verständlich, dass ich da nicht sagen kann „Leckt mich am Arsch“ und mich am Donnerstag zur Messe zu schwingen.

Denn dafür war ich am Freitag da. Diesmal mit weniger Bildern, dafür noch einiges mehr von meinen Gedanken zum drumherum. Denn ich bin das eine oder andere Mal ins Grübeln gekommen.
Continue reading

gamescom 2011 – Day Zero: Eine Geschichte von aufblasbaren Klingen und dem gescheiterten ersten Versuch.

Hallöchen, Freunde des guten Geschmacks, da bin ich wieder.

Ich habe auch heute wieder für euch das Rundum-Care-Paket zum Spaß-haben geschnürt. Mit den folgenden Zeilen und Bildern erhaltet ihr nicht weniger als meine gesammelten Eindrücke, Gefühle, Überlegungen und ganz und gar subjektiven Schilderungen des Mittwochs auf der gamescom.

(Bevor ihr auf „weiterlesen“ klickt, bedenkt bitte, dass dieser Artikel eine Menge Bilder enthält und sich das dementsprechend auf die Ladezeit auswirkt!)
Continue reading

Review – BioShock 2

BioShock war großartig, keine Frage. Selten hat ein Shooter/Action-Game eine solche dichte Atmosphäre geboten (dunkle, verwahrloste Unterwasserstadt), so viele Möglichkeiten gegeben (Plasmide und Tonika), Plot-Twists gesponnen (Ryan und „Atlas“), ihn auch emotional gefordert und vor moralische Dilemma gestellt (Little Sisters retten oder killen).

In meinen Augen setzt BioShock 2 dem ganzen aber noch eine ganze Schippe extra drauf und ist in jeder Hinsicht ein mehr als nur gelungener Nachfolger. Warum BioShock 2 umgerechnet besser ist, als der erste Teil, erfahrt ihr nur, wenn ihr brav auf „Weiterlesen“ klickt.
Continue reading

Review – absoluter Schrott

Nach Lobeshymmnen und Huldigung der Hochkultur elektronischer Unterhaltung hier ein kleiner Blick, wie man es nicht machen sollte.

Denn seien wir mal ehrlich: auf eine Handvoll guter Spiele und einer Masse mittelmäßiger Spiele gibt es eine Handvoll Spiele, die einfach nur schlicht und ergreifend Kacke sind. Und weil ein ellenlanger Text schlicht und ergreifend stinklangweilig ist, und Bilder auch wenig Abwechslung bringen, habe ich diesen Post in mehrere Abschnitte, auch „Episoden“ genannt, unterteilt.
Continue reading

Review – BioShock

Ihr kennt das doch alle, oder? Da fliegt man nichtsahnend über das Meer als Passagier in einem Flugzeug, stürzt ab und landet im Wasser, umgeben von brennenden Wrackteilen in der Nähe eines Leuchtturms und weit und breit niemand in Sicht. Und das einzige was beim Leuchtturm ist, ist eine Tauchglocke. Klar, warum auch draussen auf Hilfe warten, wenn man eine Unterwasserstadt betreten kann. Aber okay, genug mit der Hetze.

Ein Spiel, was es mir in letzter Zeit ziemlich viel Spaß, Spannung und Fredue bereitet hat, ist BioShock. Und wieder versuche ich ziemlich spoilerfrei euch das Spiel ein wenig näher zu bringen. Hoffentlich klappts diesmal auch so gut, wie vorher bei „Alan Wake“.
Continue reading